• Online Business 2.0

Mit Amazon KDP ein Online Business starten ?

Von Eugen Grinschuk


Viele sprechen vom Aufbau eines Online Businesses und passivem Einkommen. Dafür gibt es auch viele Wege und Möglichkeiten. Eines der Geschäftsmodelle, das noch nicht ganz so bekannt, aber doch langsam bekannter wird, ist das Verkaufen von eBooks und Büchern auf Amazon.


Klicken Sie hier, um mehr zum Amazon KDP zu erfahren***


Warum eBooks auf Amazon verkaufen ? Ganz einfach. Amazon ist der größte Online Marktplatz überhaupt. Und Amazon wurde dank der Verkäufe von Büchern über ihre Plattform so groß. Das bedeutet, dass ist ein Geschäftsmodell, welches schon ewig funktioniert. Denn, ein Buch ist ein Buch und viele lesen sehr gern ein Buch. Schon allein aus dem Aspekt, weil man hier Unterhaltung bekommt, oder eben Fachwissen. Dabei unterscheidet man zwischen Fiction (Romane, Krimis, etc.) und Non-Fiction (Ratgeber, Fachbücher). Und Amazon bietet nahezu jedem die Möglichkeit, Bücher über deren Plattform zu publizieren.


E-Books über Amazon verkaufen


Wie eBooks über Amazon verkaufen? Um eBooks über Amazon zu veröffentlichen, musst du am Amazon KDP Programm teilnehmen. Das ist kostenlos und für nahezu jeden möglich, sich dort zu registrieren. Nur in den Ländern, wo Amazon nicht verfügbar ist, kann es nicht genutzt werden.

Die Erstellung von Büchern ist nicht für jeden so einfach möglich. Denn, es muss ein Buch geschrieben werden. Und damit sind nicht die 5000 Wörter Broschüren gemeint, sondern echte Bücher ab mindestens 12.000 Wörter oder mehr.

Doch, man muss diese nicht selbst schreiben, da es auch Ghostwriter gibt, die einem die entsprechende Arbeit abnehmen und Profis auf diesem Gebiet sind. Dabei kann man dem Ghostwriter entweder viel Spielraum zur Entfaltung geben oder man gibt ihm bereits ein Inhaltsverzeichnis mit Stichpunkten vor. Dabei muss einem klar sein, dass je mehr Gedanken man sich zu Beginn macht, desto hochwertiger wird das Buch auch werden. Außerdem kann man auch günstigere Ghostwriter finden, weil sie nicht so viel Arbeit mit der Recherche haben. Anschließend geht es noch darum, dass ein entsprechendes Cover für das Buch erstellt wird. Hier sollte auf jeden Fall ein Profi ran, damit das Cover richtig hochwertig aussieht. Denn, das Cover ist das Erste, was der potenzielle Käufer sieht. Daher muss das Cover besonders gut aussehen und den User vom Scrollen abhalten.

Anschließend geht es noch darum einen passenden Titel und Buchbeschreibung für das Buch festzulegen, wie auch den Preis. Sind diese Informationen bekannt, dann kann alles gemeinsam mit dem Word Dokument und Cover Datei hochgeladen werden. Nach kurzer Prüfung durch Amazon ist das Buch auch schon online, sofern Amazon nichts zu beanstanden hat.


Was ist noch wichtig zu beachten? Das klingt doch ganz einfach, oder? Ist es auch. Wie vieles, sollten dabei ein paar Punkte beachtet werden. Denn, einfach nur ein Buch zu schreiben bringt einem nichts. Es muss sich verkaufen. Und damit es sich verkaufen kann, muss man wissen, welche Nische profitabel ist. Denn, davon hängt wirklich sehr viel ab. Aus diesem Grund ist es so wichtig, sich ausreichend Zeit zu nehmen, um die ideale und profitable Nische zu finden. Das ist eben ein Prozess. Hier kann man sich unter anderem die folgenden Fragen stellen:

  • In welchem Bereich habe ich bereits viel Wissen?

  • Was macht mir besonders viel Spaß?

  • Kann ich bestimmte Themen von meinem Job verwenden?

  • Welche Hobbies habe ich, die ich evtl. dafür verwenden kann?

Dadurch kann man bereits einige gute Nischen finden. Aber zur Nischenanalyse gehört noch ein wenig mehr dazu. Hier ist es wichtig, dass der BSR (Bestseller Rang) stimmt und möglich niedrig ist. Und hier gilt es weiterhin einiges zu beachten, wie z. B. Ist es ein Brand, bzw. ein bekannter Name, sodass er von extern Traffic generiert? Handelt es sich hier um ein Verlagsbuch?

Wie bei vielen anderen Dingen, kommt es manchmal auf die Details an. Daher kann es sich sehr lohnen, dass man sich hier eine entsprechende Weiterbildung in Form eines Kurses oder Coachings holt.


Warum Amazon KDP bzw. Self-Publishing Business? Die Frage lässt sich ganz einfach beantworten. Wenn man es richtig anstellt, so kann man mit einer Arbeit gleich fünf verschiedene Einkommensströme erstellen. Denn, nicht nur eBooks und Taschenbücher können verkauft werden, sondern auch Hörbüchern. Auch Hörbücher können relativ einfach erstellt werden und erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Und gerade in Deutschland ist die Nachfrage höher als das Angebot. Aus diesem Grund bietet es sich hier an, auch Hörbücher zu erstellen.

Gerade, weil man bereits ein eBook hat, ist nicht mehr viel nötig, um auch ein Hörbuch zu erstellen. Doch der Registrierungsprozess hierzulande ist nicht so einfach. Hier muss man ganz klar wissen, wie man dies am besten anstellt, damit es klappt und man davon profitieren kann. Und jetzt mal Hand aufs Herz: Mit wie vielen Ablenkungen haben wir es täglich zu tun? Und einem Buch schenken wir unsere volle Aufmerksamkeit. Es wird ein Vertrauen aufgebaut und eine Beziehung. Ein Buch ist nach wie vor – oder heute erst recht – ein wichtiges Business- und Marketinginstrument!

Die Möglichkeiten für das eigene Business

Für alle, die nun der Meinung sind, dass dies zu aufwendig ist oder andere Gedanken haben, die dagegensprechen, sei eines gesagt. Der Vorteil mit diesem Vorgehen ist, dass, wenn man etwas weiterdenkt, das Ganze als eine weitere Trafficquelle gesehen werden kann. Das bedeutet, in den eBooks, Büchern und Hörbücher können Empfehlungslinks (Affiliatelinks) platziert werden. Das wiederum sorgt für Traffic und zusätzliche Provisionen.

Als Traffickanal für die eigene Webseite kann es mindestens genauso gut genutzt werden. Und nicht nur das. Besteht ein eigenes Online Business, kann mittels eines Buches darüber Leads für das Coaching oder die Dienstleitung generiert werden. Beste Beispiele ist unter anderem Russell Brunson oder andere Marketingmenschen, meist aus den USA. Diese haben längst die Chance und das Potenzial damit gesehen. Zusätzlich muss man wissen, dass Amazon teilweise sogar mit kostenloser Werbung unterstützt. Warum? Das ist ganz einfach. Amazon hat eine brutale Conversion Rate, von über 75 – 76%. Und Amazon kalkuliert also, dass wenn eine Person auf ein Buch klickt, nicht nur dieses eine Produkt kauft, sondern vermutlich noch weitere Produkte.

Außerdem besteht die Chance, in dem Newsletter von Amazon erwähnt zu werden, als Empfehlung sozusagen. Wer Amazon Kunde ist, wird dies bestimmt bereits einige Male gesehen haben, dass dort Empfehlungen von weiteren Büchern und Produkten, die einen interessieren könnten, enthalten sind. Das sind alles erweiterte Chancen, wenn man etwas weiterdenkt. Für mich ist es damit eine äußerst lukrative Methode, egal ob als Business Modell oder auch als Traffic- und Leadkanal.


Amazon KDP eignet sich für alle


Für wen eignet sich das Business Modell? Das Business Modell lohnt sich für alle, die sich ein spannendes Nebeneinkommen aufbauen möchten. Denn Bücher werden heute und auch später gelesen. Und gerade eBooks erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit, da sie so einfach mitgenommen werden können. Das Business ist für jeden bestens geeignet, der sich zunächst nebenbei zum Job etwas aufbauen möchte. Oder wenn man auf Reisen ist, kann man das Business ebenfalls durchführen. Denn die Bücher kann man ständig uploaden sowie mit seinen Ghostwritern und Designern kommunizieren.

Genau deswegen ist und bleibt dieses Business so spannend. Viele haben Angst davor, Bücher zu erstellen und diese zu veröffentlichen. Die meisten denken, dass man die Bücher selber schreiben muss, was jedoch nicht der Fall ist. Gerade weil es Ghostwriter gibt, die nicht nur Spaß am Texte schreiben haben, sondern auch noch Profi auf dem jeweiligen Gebiet sind und auch das notwendige Wissen mitbringen, ist es sinnvoll dies abzugeben.

Damit ist Aufgabe mit dem größten Aufwand vergeben. Die Covererstellung wird ebenfalls outgesourced. Was bleibt, ist die Nischenfindung, Erstellung von Titel und der Buchbeschreibung sowie alles zu veröffentlichen. Und natürlich das Marketing.


Marketing für das Amazon KDP Business Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie man seine Bücher, die man veröffentlicht hat, auch noch vermarktet. Nicht nur die sozialen Medien sind eine gute Anlaufstelle, sondern auch Amazon selbst. Amazon macht bereits etwas Werbung für dich. Aber du kannst auch auf Amazon bezahlte Werbung schalten. Denn, gerade die Menschen, welche die Amazon Webseite besuchen, kaufen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auf Amazon. Aus diesem Grund ist die bezahlte Werbung auf Amazon so unheimlich lukrativ.


Amazon KDP Business Fazit Wie man gesehen hat, ist das Amazon KDP Business ein wirklich attraktives. Amazon wächst weiter der Büchermarkt, besonders der eBook-Bereich wächst ebenfalls. Dasselbe gilt für den Hörbücher-Markt. Aus diesem Grund ist es lukrativ sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

Doch sollte man nicht nur blind in das Business hineingehen, sondern sich definitiv Hilfe holen, damit man es richtig macht und eine klare Abkürzung hat. Ein Investment in Weiterbildung in Form eines Kurses oder Coachings kann hier einem nicht nur teure Fehler ersparen, sondern das ganze Business überhaupt profitabel machen und ist eine klare Abkürzung zum Erfolg.


Klicken Sie hier, um mehr zum Amazon KDP zu erfahren***




(*** )Die mit *** gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden unsere Werbepartner mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Der Klick auf den Link ist selbstverständlich kostenlos. Auch beim Kauf des Produktes zahlst du keinen Cent mehr als normal. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen